Veröffentlichung

Einsenden von Beiträgen

Die Redaktion der Frankfurt Law Review nimmt laufend Beitragsvorschläge für die kommende Ausgabe entgegen. Wir freuen uns über Einsendungen an einsendung@frankfurtlawreview.de

Die Frankfurt Law Review ist offen für Einreichungen von Rechtswissenschaftler:innen und Jurist:innen aus der Praxis, möchte aber vor allem Studierenden eine Plattform zur Veröffentlichung wissenschaftlicher Beiträge bieten. Die Redaktion übernimmt hierbei eine aktive Rolle bei der Auswahl eingesandter Beiträge.

Der Redaktionsschluss für die Ausgabe 02/2024 ist der 05.07.2024.

Hinweise zur Veröffentlichung

Ein Beitrag sollte eine Wortzahl von 6 000 Wörtern nicht überschreiten und den Vorgaben unseres Leitfadens entsprechen (Please view our submission guidelines for more information on an english language publication in the Frankfurt Law Review).

Im Rahmen einer kritischen inhaltlichen Prüfung werden Dir die Redakteur:innen unter Umständen Änderungsvorschläge unterbreiten. Jegliche inhaltliche Änderungen werden selbstverständlich nur nach Absprache mit den Autor:innen vorgenommen.

Solltest Du weitere Fragen zu einer Veröffentlichung in der Frankfurt Law Review haben, schreibe uns gern eine Nachricht an redaktion@frankfurtlawreview.de.

Anforderungen

Die Anforderungen an Deinen Beitrag siehst Du nochmals zusammengefasst in unserem Leitfaden zur Einsendung von Beiträgen (Please view our submission guidelines for more information on an english language publication in the Frankfurt Law Review).

Hinweis

Nur in begründeten Ausnahmefällen akzeptieren wir die Zweitveröffentlichung eines Beitrags in der Frankfurt Law Review. Wir bitten um einen Hinweis bei der Einsendung, falls Dein Beitrag bereits veröffentlicht wurde oder einer anderen Zeitschrift zur Veröffentlichung angeboten wurde.

Zitiervorschlag

Wir empfehlen folgende Zitierung für Beiträge aus der Frankfurt Law Review: Nachname, Titel, FraLR 2023 (01), S. 1 -10.